Eisenbahnreise USA (verschoben auf 1. - 15.9.2021)

 

Traumziel USA - Die Eisenbahnreise!

Endlose, kilometerlange Güterzüge - oft mit vier und mehr Maschinen bespannt, dampfbetriebene Museumsbahnen auf abenteuerlichen Streckenführungen durch die traumhafte Bergwelt von Colorado, Vintage Diesel-Power in einer 300 m tiefen Schlucht, einzigartige Museen mit Big Boy, Modelleisenbahnen und -Shops, Fotohalte und als spezielle Highlights die Amtrak-Fahrten u.a. mit dem California Zephyr mit Übernachtung an Bord oder Coast Starlight der Pazifikküste entlang nach Los Angeles. Alles organisiert, Sie müssen sich um nichts kümmern, selbstverständlich sind auch auf allen Fahrten bestmögliche Plätze vorgesehen. Diese einzigartige, exklusive - ab Zürich begleitete - Tour ist ein unvergessliches Erlebnis, nicht nur für Bahnfreunde.

 

UPDATE ** UPDATE ** UPDATE


Die Reise ist noch immer für dieses Jahr vom 1. - 15. September, vorgesehen. Grundvoraussetzung dafür zuerst einmal, dass wir überhaupt einreisen dürfen und dann, sollte die Reise auch möglichst unbeschwert verlaufen können. Dazu gibt es erste verhaltene Lichtblicke:

 

Einreise in die USA
Grundsätzlich hat der neue US-Präsident Biden das Einreiseverbot mit seiner Amtsübernahme verlängert. Gerüchten zufolge plant er, dieses für bestimmte Regionen (u.a. EU und Schengen-Raum) auf den Sommer aufzuheben. Details dazu sind aber nicht bekannt, und wie erwähnt, es sind erst Vermutungen. Voraussetzungen für eine solche Lockerung sind jedoch weiterhin sinkende Fallzahlen und ein stabiles Impfniveau. Das Impfprogramm in den USA kommt im Unterschied zu den Trödelländern in Europa weiter rasant voran: Pro Tag werden im Durchschnitt drei Millionen Dosen verabreicht, bis anhin sind über 200 Millionen Amis mindestens einmal gepikst, knapp ein Viertel der Gesamtbevölkerung von 330 Millionen sind sogar schon vollständig geimpft. Biden hat allen erwachsenen US-Bürgern eine Impfung ab Mai versprochen, so dass im Frühsommer die sogenannte Herdenimmunität möglich sein sollte. Eine Entwicklung, von der man im Entwicklungsland Schweiz wegen Unfähigkeit auch bei Swiss Medic noch weit entfernt zu sein scheint!

Damit bei Ankunft in Nordamerika die momentane obligatorische Quarantäne von 10 Tagen aber umgangen werden könnte, wird wahrscheinlich eine vollständige Impfung (oder eine überstandene Infektion) nötig sein. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, werden wir auch nicht um einen Covid-PCR-Test herumkommen.

Das sich ständig mit Ruhm bekleckernde BAG hat letzten Monat die USA von der Liste der Risikoländer gestrichen, womit die Quarantäne bei Rückkehr hinfällig wird. Die 7 Tage Inzidenz vom letzten Mittwoch: Schweiz: 249, USA 215.

 

Das weitere Vorgehen
Wie erwähnt, sind wir noch immer optimistisch, die Reise dieses Jahr durchführen zu können. Sollte sich die Lage aber wieder verschlechtern oder der Einreisestopp weiter bestehen bleiben, sähen wir uns zu einer erneuen Absage resp. Verschiebung gezwungen (irgendwann findet sie aber statt, versprochen!). Schliesslich steht euer Wohl an oberster Stelle und die Tour soll mit einem guten Gefühl und entsprechender Vorfreude angetreten werden können. Geplant ist, dass das Programm wie ursprünglich geplant durchgeführt wird. Möglicherweise müssen wir aufgrund der Situation den Reiseablauf eventuell aber auch leicht anpassen - wir versprechen aber ein gleichwertiges Programm anzubieten. Sobald der Travel Ban seitens der US-Regierung gefallen ist, nehmen wir die Pläne wieder aus der Schublade und beginnen mit der Neubuchung von Flügen, Hotels etc. für den September 2021. Wenn sich die Absage aber nicht vermeiden liesse, sähen wir als neues Datum wahrscheinlich dann den September 2022 vor. Die in der Ausschreibung aufgeführte Mindestteilnehmerzahl, dass wir für die ersten Reisetage einen Bus mieten können, ist nicht erreicht, geht also davon aus, dass wir die Fahrten mit Mietwagen machen werden. Erfreulicherweise haben sich genug Fahrer gemeldet, Merci.
Wir werden daher jetzt die nächsten Wochen erst einmal die neuen Entwicklungen (News aus USA, Impfpass, BAG-Kapriolen etc. abwarten und euch auf dem Laufenden halten.

 

Impfungen
Ohne als Covid-Impfdrängler aufzutreten, wird es sicher alles andere als ein Nachteil sein, sich dafür so schnell wie möglich anzumelden. Wir müssen davon ausgehen, dass für Einreisen in viele Länder - nicht nur nach Nordamerika, sondern auch innerhalb Europas ein Impfschutz vorhanden sein muss um entweder überhaupt einzureisen oder sei es um Quarantäne-Massnahmen umgehen zu können. Solche Privilegien sind übrigens nichts Neues. Schon jetzt werden Geimpften Freiheiten gewährt, die anderen verwehrt bleiben: Um bestimmte Länder, Gebiete zu bereisen, benötigt man etwa eine Malaria-Prophylaxe, Gelbfieber-Impfung etc. Noch niemand ist auf die Idee gekommen, dagegen zu protestieren. Wieso sollte es also jetzt ein Problem darstellen, Geimpften mehr zu erlauben als Nicht-Geimpften?

 

Wir danken bestens für eure Geduld und Verständnis. Für weitere Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung.
In diesem Sinne bis später, bleibt gesund und, haltet durch.

 

 

zum Vergrössern bitte doppelklicken

 

Die Reise ist speziell für Fans von US-Bahnen konzipiert und berücksichtigt alles was das Eisenbahnerherz begehrt: Dampfbetriebene Nostalgiezüge, sehr interessante Museen, komplexe Technik, Foto-Hotspots sowie Modelleisenbahnen und Shops unterwegs. Wir nutzen die Eisenbahn aber auch als das, wofür sie gedacht ist, nämlich als Transportmittel, rund 2500 Kilometer legen wir u.a. mit Amtrak auf mehreren Strecken zurück.

 

Infos für Interessenten aus dem EU-Raum

 

6.7.20

REISE AUF 2021 VERSCHOBEN

Die Corona-Entwicklung in den USA ist zurzeit - gelinde ausgedrückt - erschreckend. Auch die Aussicht, nach Rückkehr allenfalls in der Quarantäne zu verschwinden ist nicht gerade verlockend.

 

Es fällt uns sehr schwer, aber wir sehen auch vom Kundenwohl aus keine andere Lösung, als diese Tour bereits jetzt abzusagen, resp. um ein Jahr zu verschieben. Abhängig der Flugpläne sehen wir in etwa folgendes Reisedatum:

1. - 15. September 2021.

 

Wir gehen davon aus und hoffen, das identische Programm anbieten zu können, vom Preis her erwarten wir ebenfalls keine grossen Änderungen, rechnen Sie mit max. + / - 5 %.

 

Wie geht es nun weiter?

  • Wir hoffen natürlich, dass Sie auch nächstes Jahr unter besseren Voraussetzungen dabei sein werden, in diesem Falle bitte kurz per Mail bis 31. Juli 2020 bestätigen. Die Restzahlung der Reise ist selbstverständlich erst nächstes Jahr vor Abreise fällig. Allenfalls gebuchte Anschlussprogramme werden wir ebenfalls übernehmen und wieder gleich buchen, ausser Sie geben uns bis Ende August 2020 Änderungen an. Ab Eingang Ihrer Zusage für 2021 gelten wieder die Reise- und Rücktrittsbedingungen, wie sie für die Reise jetzt 2020 zur Anwendung gekommen wären. Sie erhalten dann die neue, angepasste Rechnung / Bestätigung. Wenn sich alle jetzt gebuchten Teilnehmer dazu entscheiden, ist die Durchführung bereits wieder garantiert.
  • Sie verzichten leider darauf, nächstes Jahr an der Reise teilzunehmen: Schicken Sie uns bitte bis 31. Juli 2020 eine Mail. Sobald die Flugtickets von der Lufthansa / Swiss rückerstattet worden sind, bezahlen wir Ihnen die geleistete Zahlung zurück und zwar in der gleichen Form, wie wir sie erhalten. Wie den Medien entnommen werden konnte, wird dies frühestens im Oktober der Fall sein.

Wir bedauern die Absage sehr, sind aber überzeugt, dass es die einzig richtige Entscheidung ist - wobei eine Maske im offenen Wagen hinter der Dampflok nicht die schlechteste Idee ist … smiley. In diesem Sinne freuen wir uns darauf, Sie nun halt erst im nächsten Jahr näher kennen lernen zu können.

 

Für Neubucher ab Juli 2020 sind die Flüge Zürich-Denver und Los Angeles-Zürich separat buchbar und nicht im Preis inbegriffen.

 

Für weitere Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung. Danke für Ihr Verständnis und alles Gute - bleiben Sie gesund.


UPDATE 29.7.19

--- DURCHFÜHRUNG GARANTIERT ---

Die Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen ist erreicht!


 

Cumbres & Toltec Scenic Railroad

 

Landschaftliche Schönheiten

Colorado ist das Eldorado für Freunde historischer Bahnen schlechthin. Der am höchsten gelegene Staat der USA gilt aber auch landschaftlich als einer der reizvollsten: Endlose Wälder und Prärien, wunderschöne Passstrassen, majestätische Berge in den Rocky Mountains und reissende Flüsse ziehen den Menschen in ihren Bann. Dies sind weitere Gründe, dass die Reise auch für Ihren womöglich weniger Eisenbahn-begeisterten Partner zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

 

 

Kurzprogramm                                                                                                           ► Detailprogramm (PDF)


Mi, 1.9.21 Flug Zürich - Denver mit Umsteigen in München (Lufthansa)
Do, 2.9.21 Forney Transport Museum Denver | Colorado Railroad Museum Golden
Fr, 3.9.21 Trainspotting, Modelleisenbahnmuseum- und Shop
Sa, 4.9.21 Denver - Canon City / Georgetown Loop Railroad
So, 5.9.21 Canon City - Chama / Royal Gorge Route Railroad
Mo, 6.9.21 Cumbres & Toltec Railroad
Di, 7.9.21 Chama - Durango
Mi, 8.9.21 Durango - Grand Junction / Durango & Silverton Railroad
Do, 9.9.21 Nachtfahrt mit dem California Zephyr nach Sacramento
Fr, 10.9.21 Old Town Sacramento
Sa, 11.9.21 California Railroad Museum / Sacramento - San Francisco (Capital Corridor)
So, 12.9.21 Cable & Historic Street Cars
Mo, 13.9.21 San Francisco - Los Angeles (Coast Starlight)
Di, 14.9.21 fak. Stadtrundfahrt, Abends (19.20 h) Rückflug mit Swiss B-777 nonstop
Mi, 15.9.21 15.15 h Ankunft zurück in Zürich

 

Höhepunkte


  • Nostalgie-Dampfzugsfahrten: Georgetown Loop, Durango-Silverton sowie Cumbres & Toltec Railroad
  • Royal Gorge Route Railroad ab Canon City
  • Fahrten mit Amtrak (California Zephyr mit Übernachtung im Zug, Capitol Corridor und Coast Starlight)
  • Museen, z.B. Colorado Railroad, Forney Transport Museum mit Big Boy 4005, California State Railroad in Sacramento
  • Modelleisenbahnen und -Shops
  • Fotografie-Hotspots
  • Die traumhaften Landschaften am Rande der Rocky Mountains mit atemberaubenden Ausblicken
  • und, last but not least 2 Tage San Francisco mit Cable Cars

Was spricht sonst noch für diese Railroad-Tour

Übersichtliche Kleingruppe mit Gleichgesinnten -bewährte Hotels an bester, zentraler Lage - themeninteressierte Reiseleitung mit grosser Erfahrung - Gemütlichkeit - Freizeit

 

Reisebeschrieb (pdf) Anmeldung am PC ausfüllen Anmeldung PDF

 

Diesel Vintage Power (F9 der Denver & Rio Grande Western) Southern Pacific Nr. 4294 Cab Forward

 

Pauschalpreise pro Person (CHF) ab Denver / bis Los Angeles (15 Tage / 13 Hotel- resp. Zugsnächte)


Doppelzimmer / 2er-Abteil

Einzelzimmer resp. -abteil


6'960.00

8'530.00


für Neubucher ab 1. Juli 2020 - exklusive Flüge

Doppelzimmer / 2er-Abteil

Einzelzimmer resp. -abteil

 

6'070.00

7'640.00



Flug Zürich-Denver (direkt oder mit Umsteigen) // Los Angeles-Zürich, ab ca.

Gerne unterbreiten wir Ihnen eine unverbindliche Offerte für die An- und Rückreise nach Ihren Wünschen. Die Tour ist auf den Lufthansa-Flug nach Denver und der Swiss nonstop zurück ab Los Angeles ausgerichtet. Die Tarife sind abhängig vom Zeitpunkt der Buchung, der Nachfrage sowie Auslastung. Grundsätzlich, je eher Sie buchen, desto günstiger wird das Flugticket sein.


890.00
ESTA-Registrierung durch Reisebüro Menziken, pro Pass ► Formular zum Ausfüllen 50.00


Reduktion Mietwagen bei 8 - 14 Teilnehmern:                                                                                              
• Fahrer - 400.00
• Mitfahrer - 200.00
Zuschlag Kleingruppe bei 5 - 7 Teilnehmern 300.00


Obligatorische Annullationskostenversicherung inkl. SOS-Schutz  
Unbeschränkte Zahl Reisen, 1 Jahr gültig) / Einzelperson, ab 114.00
Unbeschränkte Zahl Reisen, 1 Jahr gültig) / Ehepaare, Familien, Konkubinat, ab 193.00
* Wenn Sie bereits privat über eine entsprechende Deckung verfügen, können Sie selbstverständlich auf diesen Abschluss verzichten. Die Police verlängert sich automatisch um ein Jahr, falls sie nicht spätestens 3 Monate vor Ablauf schriftlich gekündigt wird.  


 

Mindestteilnehmerzahl 15 Personen / Mietwagen


  • Bei 8 - 14 Teilnehmern, würden wir die Strecke von Denver nach Grand Junction (4. - 9.9.) anstelle eines privaten Minubusses mit komfortablen Mietwagen (1 Minivan oder SUV für 3 - 4 Personen) zurücklegen. Daher sind wir darauf angewiesen, dass sich einige Railroad-Fans präventiv als Fahrer zur Verfügung stellen. Selbstverständlich sind die Autos mit GPS ausgerüstet und die Reiseleitung fährt voraus, dem Fahrer entstehen keine Kosten für Benzin und Versicherung - es geht nur ums Fahren. Preisreduktion auf Reisepreis: Fahrer Fr. 400.--, Mitfahrer Fr. 200.--
     
  • Sollten sich weniger als 8 Personen anmelden, kann die Reise bis 8 Wochen vor Abreise abgesagt oder oder ein Kleingruppenzuschlag von Fr. 300.00 erhoben werden. Dieser allfällige Zuschlag berechtigt nicht zum spesenfreien Rücktritt.

 

Im Reisepreis bereits inbegriffene Leistungen


  • 12 Übernachtungen in Mittel- und Erstklasshotels in Zimmern mit Bad oder Dusche / WC, teilweise kleines Frühstück inbegriffen
  • 1 Übernachtung im California Zephyr im Schlafwagen, 2er-Abteil
  • Flughafentransfers, falls gleiche Flüge wie die Reiseleitung gebucht sind.
  • Eintritte folgender Museen: Forney Transport, Colorado Railroad, California Railroad, Model Railroad und Cable Car San Francisco
  • Georgetown Loop Railroad
  • Cumbres & Toltec Scenic Railroad (Chama-Antonito oder v.v.) im Parlor oder Tourist-Car
  • Royal Gorge Route Railroad in Club Class
  • Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad in Deluxe-Class
  • California Zephyr Grand Junction-Sacramento in Superliner Roomette inkl. Mahlzeiten an Bord
  • Capitol Corridor Sacramento-Emeryville (San Francisco)
  • Coast Starlight Oakland-Los Angeles (Touristen- oder Business-Class)
  • Reise von Denver nach Grand Junction mit Kleinbus (mind. 15 Teilnehmer *)
  • Tagespass San Francisco für Cable Cars und Historic Streetcars
  • ausführliche Reiseunterlagen
  • US-Adapter
  • Servicepauschale
  • Kundengeldabsicherung durch den Garantiefonds der Schweizer Reisebranche (achten Sie in Ihrem eigenen Interesse unbedingt auf dieses Qualitätszeichen)

* Falls die Mindestteilnehmerzahl für den Bus nicht erreicht wird, erfolgen diese Fahrten mit grosszügigen Mietwagen, Reiseleitung fährt voraus.


 

Durango - Silverton Railway

 

Wichtige Informationen zu unseren Reisen (bitte unbedingt beachten)
Einreiseinformationen (Pass, ESTA)  

 

Auch Modelleisenbahn-Freunde kommen auf ihre Rechnung...  

 

 

Royal Gorge Route Railroad Big Boy 4005 im Forney Transport Museum

 

Flugreise

Für Neubucher ab 1.7.20 sind die Flüge in die USA und zurück separat buchbar und nicht mehr im Reisepreis inbegriffen, gerne unterbreiten wir Ihnen entsprechende Vorschläge für die gewünschte Klasse (Economy, Premium Economy oder Business) und Fluggesellschaft. Unsere Reise ist auf die Lufthansa-Verbindung nach Denver mit Umsteigen und SWISS Los Angeles-Zürich abgestimmt. Selbstverständlich können Sie die Flüge und Transfers auch selber buchen. Dabei obliegt Ihnen die Verantwortung / Haftung bei allfälligen Flugplanänderungen und damit verbundenen Mehrkosten.

 

Interessenten aus dem EU-Raum


  • Gerne buchen wir auf Wunsch individuelle Flüge nach Denver und ab Los Angeles zurück oder aber die Anreise nach Zürich um gemeinsam mit der Gruppe fliegen zu können, Preise auf Anfrage. Selbstverständlich können Sie Ihre An- und Rückreise auch selber organisieren.
  • Die Preise werden bei einer Buchung zum dannzumaligen Tageskurs in Euro umgerechnet. Bezahlen können Sie entweder auf unser Konto bei der Deutschen Bank in Euro oder Sie überweisen den Betrag in CHF auf unser Konto hier in der Schweiz. Alternativ natürlich auch mit Kreditkarte möglich - Aufpreis 3 %.
  • Sollten Sie noch Fragen haben, senden Sie uns doch eine Mail oder rufen Sie uns an: 0041 62 765 50 60, verlangen Sie den Reiseleiter Gerhard Daetwyler.
  • Sollten Sie noch über keine Reiseversicherung verfügen, empfehlen wir Ihnen dringend den Abschluss der Single Trip Versicherung der Europäischen Reiseversicherung. Die Prämien sind wie folgt: Einzelreisende Fr. 299.-- (ca. € 270.--) resp. Familien und Konkubinatspaare Fr. 395.-- (ca. € 360.--). Diese Versicherung ist weltweit ab Reisebeginn maximal 92 Tage gültig. Versichert sind neben der Annullationskosten auch die Assistance bei Reisezwischenfällen.

Die ultimative Reise für den US-Railroad Fan.

 

 

Reiseleitung
Begleitet werden Sie von Gerhard Daetwyler, der die USA von weit mehr als 50 persönlichen Reisen liebt und kennt. Profitieren auch Sie von unserer grossen Erfahrung.

 

 

Das Kleingedruckte


Die Annullationsbedingungen weichen für diese Spezial-Gruppenreise von unseren allgmeinen Reisebedingungen ab:

Wenn Sie Ihre Teilnahme an der Reise "US Railroads" nach erfolgter Bestätigung / Rechnung wieder stornieren, werden ab Buchungsdatum nachfolgende Rücktrittsspesen in % vom Reisepreis in Rechnung gestellt (abhängig von der Anzahl Tage vor Abreise):

  • bis 121 Tage vor Abreise: 20 %
  • 120 - 91 Tage vor Abreise: 30 %
  • 90 - 61 Tage vor Abreise: 50 %
  • 60 - 0 Tage vor Abreise, nicht oder zu spätes Erscheinen am Flughafen: 100 %

Namensänderungen / Korrektur der Schreibweise Ihres Namens nach Ticketausstellung bedingen eine Neuausstellung des Flugscheines, Kosten mindestens Fr. 1'500.--, je nach Flugklasse.

Programmänderungen sind nicht wahrscheinlich, bleiben aber auch infolge unberechenbarer klimatischer Einflüsse ausdrücklich vorbehalten. Wenn z.B. ein Zug nicht benützt werden kann, werden wir uns um ein attraktives Alternativangebot bemühen.


Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

  • Bei 8 - 14 Teilnehmern wird die Strecke von Denver nach Grand Junction mit Mietwagen zurückgelegt.
  • Sollten sich weniger als 8 Teilnehmer anmelden, kann die Reise bis 8 Wochen vor Abreise abgesagt oder ein Kleingruppenzuschlag von Fr. 300.00 erhoben werden.

Der allfällige Kleingruppenzuschlag berechtigt nicht zum spesenfreien Rücktritt.

 

Preisvorbehalt bei Reisen, welche langfristig - mehr als 1 Jahr im Voraus - publiziert werden

Sollten seit Publikation im Mai 2019 bis zur Abreise Taxen / Treibstoffzuschläge neu eingeführt oder erhöht werden, müssten die Preise entsprechend nach oben oder unten angepasst werden, ebenfalls bei erheblichen ( + / - 10 %) Kursschwankungen (Kurs Mai 2019: US$ 1 = CHF 1.00).


Mit der Buchung anerkennen Sie die oben aufgeführten Konditionen und die für diese Spezial-Gruppenreise gültigen Rücktritts- und Reisebedingungen vorbehaltlos, auch im Namen der von Ihnen angemeldeten Personen.

 

die kompletten Reise- und Annullationsbedingungen für Gruppen- und Themreisen made by Menziken

 

Zahlung

Anzahlung Fr. 1'500.-- pro Person innert 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung. Die Restzahlung erwarten wir bis 15. Juli 2020. Die Preise gelten für Barzahlung oder Überweisung, Zuschlag für Kreditkartenzahlung 3 %. Gerne können Sie gegen Aufpreis von 5 % auch mit REKA-Checks (bis zum vollen Reisepreis) bezahlen.

 

 

Für weitere Auskünfte einfach anrufen 062 765 50 60, Gerhard Daetwyler verlangen oder eine Mail schreiben. Noch besser, vereinbaren Sie einen Termin und schauen Sie bei uns rein.

 



 

Wir freuen uns, auch Sie im September 2020 am Flughafen zu unserer exklusiven US-RAILROADS-Reise willkommen heissen zu dürfen.

 

Cumbres & Toltec Railraod