News

Reisebüro Menziken

Bahnhofstrasse 7
5737 Menziken
T 062 765 50 60
F 062 765 50 65
reisebuero.menziken@bluewin.ch

Annullationen und Rückerstattungen

Reiseabsagen


Falls sie ab anfangs Mai Ferien gebucht haben, empfehlen wir Ihnen dringend, diese (noch) nicht zu stornieren. Wenn Sie dies nämlich jetzt schon machen stellen die Veranstalter bzw. Fluggesellschaften die normalen vor der Buchung mitgeteilten Rücktrittsspesen in Rechnung, welche sehr happig - bis zum vollen Reise- resp. Flugpreis - ausfallen können. Annullationskosten wegen "Angst", Selbstquarantäne usw. übernehmen die Versicherungen nicht, da weder das BAG noch das EDA eine Reisewarnung ausgesprochen hat. Die beiden Ämter haben zwar alle Touristen aufgerufen unverzüglich in die Schweiz zurückzukehren, was aber aus rechtlicher Sicht nicht einer Reisewarnung entspricht.


Wenn Sie abwarten bis entweder der Veranstalter die Reise oder Airlines ihre Flüge von sich aus absagen sind die Chancen sehr gross, dass die Kosten viel geringer ausfallen werden. Achtung, Einzelleistungen wie z.B. Hotelreservationen sind von dieser Regelung ausgenommen - meist finden wir aber hier zusammen mit dem Anbieter eine für alle befriedigende Lösung.

 

Rückerstattungen


Viele Veranstalter haben von sich aus sämtliche Reisen teilweise bis Ende April abgesagt, Flüge gibt’s ja bekanntlich ebenfalls praktisch keine mehr. Je nachdem um was für eine Reiseform es sich bei den abgesagten Ferien gehandelt hat, fallen auch die Rückerstattungen aus, zudem wenden Fluggesellschaften unterschiedliche Abläufe an, beispielsweise die Swiss (Lufthansa-Gruppe).

 

Die grösste Problematik ist, dass Leistungsträger vor Ort (Hotels, Motorradmieten, Ausflüge etc.) vielfach nicht mehr kostenlos stornierbar sind und von uns teilweise bereits bezahlt worden sind. Es tönt "speziell", aber rein rechtlich könnten sie auf den vor der Buchung mitgeteilten Annullations- und Umbuchungsgebühren bis zum vollen Betrag bestehen - auch wenn der Kunde gar nicht erst an- geschweige denn überhaupt einreisen dürfte.

 

Dies bedeutet: Sofern eine nicht kostenfrei stornierbare Rate gebucht wurde, haben Sie zunächst auch kein ausserordentliches Recht auf eine kostenfreie Stornierung bzw. Erstattung bereits gezahlter Leistungen. Aus Erfahrung wissen wir, dass sie aus Kulanzgründen meistens entgegenkommen. Selbstverständlich setzen wir alles daran, für unsere geschätzten Kunden, die bestmögliche Lösung "auszuhandeln". Da die Situation allerdings für die gesamte Touristikbranche eine besondere Herausforderung ist, bitten wir Sie um Ihr Verständnis, wenn Kulanzregelungen nicht immer möglich sein sollten.

 

Wir müssen abwarten, bis alle von uns an die Leistungsträger bezahlten Beträge bei uns wieder gutgeschrieben worden sind. Aufgrund der ausserordentlichen Situation wird dies voraussichtlich etwas dauern, vielen Dank für Ihr Verständnis und Geduld dafür.

 

In welcher Form die Erstattungen dann erfolgen werden ist zurzeit ebenfalls noch nicht klar. Einige Veranstalter und Reedereien wie z.B. Royal Caribbean sind aus Liquiditätsgründen dazu übergegangen, diese statt per Barauszahlung mittels einer Gutschrift (Reisegutschein) vorzunehmen. Grundsätzlich wird das Reisebüro Menziken die vom Veranstalter, Leistungsträger / Fluggesellschaft erstatteten Beträge anschliessend an die Kunden vergüten und zwar in der gleichen Art, wie wir sie erhalten haben. Sicher werden Sie verstehen, dass wir keine Barvergütungen vornehmen können, wenn wir einen auf Ihren Namen ausgestellten Reisegutschein erhalten haben.

 

Als kleinen Deckungsbeitrag an unseren immensen Aufwand im Zusammenhang mit der Corona-Krise werden wir neben eventuellen Spesen des Leistungsträgers, pro Person neben der Servicepauschale eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 150.00 pro Person in Abzug bringen müssen. Allenfalls ausgestellte Versicherungspolicen können nicht erstattet werden.

 
Annullationsbedingungen - wichtig zu wissen

Die Reisebüros machen die Annullationsbedingungen nicht selber, diese werden von den Fluggesellschaften, Veranstaltern, Reedereien, Hotels etc. festgelegt und von uns vor der Buchung dem Kunden mitgeteilt. Zusätzlich sind sie jeweils auf der Reisebestätigung / Rechnung nochmals aufgeführt. Wenn diese dann aufgrund der aussergewöhnlichen Situation durch die Leistungsträger gelockert werden, wird dies selbstverständlich an den Kunden weitergegeben. Sollte aber seitens der Leistungserbringer an diesen festgehalten werden, müssen wir auch dies weitergeben und können Stornierungsspesen, Gebühren auch mit aller Kulanz NICHT übernehmen.
Worauf wir Reisebüros ebenfalls keinen Einfluss haben sind die Bedingungen und Leistungen der Reiseversicherung und müssen dafür jegliche Haftung, Garantie ablehnen.