Einreise in die USA

 

Schweizer Bürger benötigen für die visumsfreie Einreise den biometrischen Pass 10 (Nummer beginnt mit einem "X"), der noch mindestens sechs Monate übers Rückreisedatum hinaus gültig sein muss, plus ESTA-Registrierung. Alle Passagiere, also auch Kinder benötigen einen eigenen Reisepass, Notpässe werden nicht akzeptiert.

 

Aktuell (25.1.16): Wie die Botschaft der Vereinigten Staaten in Bern letzte Woche bekannt gab, wurde das Visa Waiver Program (VWP) leicht angepasst. Demnach können ab sofort Reisende, die einer der folgenden Kategorien angehören, nicht mehr im Rahmen des VWP in die USA einreisen:

 

  • Staatsangehörige von VWP-Ländern (dazu gehört auch die Schweiz), die am 1. März 2011 oder danach in den Irak, den Sudan, nach Iran oder Syrien eingereist sind oder sich dort aufgehalten haben (mit wenigen Ausnahmen bei Reisen zu diplomatischen oder militärischen Zwecken im Auftrag eines VWP-Landes)
  • Staatsangehörige von VWP-Ländern, die ausserdem die iranische, irakische, sudanesische oder syrische Staatsangehörigkeit besitzen.

Diese Personen können weiterhin im Rahmen des normalen Einreiseverfahrens ein Visum an der für sie zuständigen US-Botschaft oder dem zuständigen US-Konsulat beantragen, heisst es auf der Webseite der Botschaft der Schweiz. Seit dem 21. Januar 2016 verlieren die aktuellen elektronischen Reisegenehmigungen (Electronic System for Travel Authorizations ESTA) von Reisenden, welche das zweite oben aufgeführte Kriterium erfüllen, ausserdem ihre Gültigkeit. Detailinfos der Botschaft

 

Visa Waiver Programm (VVP)

Das "Visa Waiver Program" (VWP) erlaubt schweizerischen Staatsangehörigen (plus u.a. Staatsbürgern von Deutschland, Österreich) unter gewissen Bedingungen die visafreie Einreise in die USA für Ferien-, Geschäfts- und Transitreisen von weniger als 90 Tagen. Diese Regelung gilt aber zum Beispiel nicht für Schulbesuche sowie für Personen, die an einer ernsthaften ansteckenden Krankheit (z.B. HIV) leiden oder drogenabhängig sind oder die bei einem früheren Aufenthalt mit dem amerikanischen Gesetz (inkl. nichtbezahlte Verkehrsbussen!) in Konflikt geraten sind.


 

Electronic System for Travel Authorization (ESTA)

Schweizer Staatsbürger müssen übers Internet spätestens 3 Tage vor Abflug eine Reisegenehmigung (ESTA) beantragen, ansonsten das Boarding resp. die Einreise verweigert wird. Kunden, die ihren Flug übers Reisebüro Menziken gebucht haben, erhalten eine "Gebrauchsanleitung" bzw. Infoblatt für die Beantragung. Zudem müssen vor Ticketausstellung die API (Advanced Passenger Information) eingetragen werden. Alle Bürger derjeniger Staaten die am "Visa Waiver Programm" teilnehmen (u.a. Schweiz, Deutschland und Österreich) müssen übers Internet eine kostenpflichtige Reisegenehmigung ($ 14.--, zahlbar ausschliesslich mit einer Kreditkarte) beantragen. Diese Registrierung ist für alle Reisen in die USA, ebenfalls bei Transitaufenthalten von nur ein paar Stunden, immer  z w i n g e n d   vorgeschrieben, ansonsten das Einsteigen ins Flugzeug verweigert wird. Falls Sie uns damit beauftragen, benötigen wir eine Passkopie, Kosten Fr. 40.-- (ab 01.11.2016 Fr. 50.--) pro Reisepass.


Beantragung ESTA

US Custom and Border Protection (offizielle ESTA-Information)

 

Bitte benutzen Sie ausschliesslich diesen offiziellen Link. Es tummeln sich im Internet zahlreiche Anbieter, welche diese Registrierung auf täuschend echt aussehenden Seiten zu überteuerten Preisen - bis zu $ 100.-- - anbieten. Die Korrektheit einer allfällig über eine nicht offizielle Seite eingeholte Genehmigung ist nicht gewährleistet.


 

Ablauf der Einreise

Nach dem Verlassen des Flugzeuges folgen Sie den Schildern Immigration und stehen Sie bei Foreign Visitors oder Tourists an. Je nach Anzahl gleichzeitig ankommender Flugzeuge oder geöffneter Schalter kann das eine gewisse Zeit dauern, bitte sind Sie geduldig, es ist nicht zu ändern. Dem Immigration Officer ist dann der Reisepass und die während des Fluges erhaltene und ausgefüllte Customs Declaration sowie eventuell Ihr e>ticket vorzuweisen. Er wird Ihren Pass genau prüfen und Fragen zur geplanten Aufenthaltsdauer, dem Zweck der Reise etc. stellen. Er ist es auch, der festlegt, wie lange Sie sich in den USA aufhalten dürfen. Jede einreisende Person wird digital fotografiert, zudem werden die Fingerabdrücke eingescannt. Dieses Prozedere dauert ein paar Sekunden und wird die Einreise kaum verzögern. Wenn Sie den begehrten Einreisestempel erdauert haben, holen Sie Ihr Gepäck beim Baggage Claim ab. Dann geht's weiter zum Zoll, wo die abgestempelte Customs Declaration abzugeben ist, eventuell wird Ihr Reisegepäck kontrolliert. Dann sind Sie offiziell in die USA eingereist! Falls Sie einen Weiterflug gebucht haben, geben Sie das Gepäck an einem mit z.B. Baggage for connecting Flights gekennzeichneten Schalter wieder ab. Da es schon am Abflugsort mit der Etikette Ihres Zielortes versehen wurde, müssen Sie nicht erneut einchecken. Bei Ankunft am Endbestimmungsort finden dann keine Kontrollen mehr statt.

 

allgemeine Informationen zur Einreise (Homeland Security)

 

Wenn Sie Ihren USA-Flug bei uns gebucht haben, erhalten eine "Gebrauchsanleitung" bzw. Infoblatt fürs ESTA, auch stehen wir wir Ihnen gerne für weitere Auskünfte jederzeit zur Verfügung.


 

Advanced Passenger Information (API)

Die Fluggesellschaften müssen zudem der Einreisebehörde im Voraus folgende Angaben liefern:

 

  • Familienname und Vorname(n) wie im Pass
  • Passnummer
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Ablaufdatum des Pass

Am einfachsten und schnellsten geht's, wenn Sie uns bereits bei der Buchung eine Passkopie überlassen, dann übernehmen wir dies für Sie. Mindestangaben, um überhaupt ein Flugticket ausstellen zu können sind Geburtsdatum, Nationalität und Geschlecht.



Visum

Unter den folgenden Links finden Sie offizielle Informationen:

 

Ein Visum für die USA beantragen

Visuminformationen

Abfrage Visum-Status (Consular Electronic Application Center)


 

ÄNDERUNGEN BLEIBEN JEDERZEIT AUSDRÜCKLICH VORBEHALTEN. Jeder Reisende ist persönlich verantwortlich, sich bei den offiziellen Stellen nach den aktuellen Bestimmungen zu erkundigen. Das Reisebüro Menziken AG übernimmt keine Haftung falls die Einreise in die USA resp. bereits der Abflug in die USA verweigert wird.